TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

6258809
Letzte Woche:
41971
Diese Woche:
18795
Besucher Heute:
236
Gerade Online:
58


Ihre IP:
18.215.62.41
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Nach Corona-Fällen im Grand Hotel Seeschlösschen in Timmendorfer Strand: Schwimmbad und ETC bleiben vorerst geschlossen

Hinweisschild

Von René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. Nach Bekanntwerden der Corona-Fällen in Timmendorfer Strand reagiert die Gemeinde und hat das Meerwasser-Hallenbad in Niendorf/Ostsee heute vorsorglich geschlossen. Bereits gestern haben die Verantwortlichen die öffentlichen Eislaufzeiten im Eissport- und Tenniscentrum (ETC) in Timmendorfer Strand ausfallen lassen, auch am heutigen Sonntag finden keine öffentlichen Eislaufzeiten im ETC statt.

Wie TiNi24.de gestern als einer der ersten Medien berichtet hat, sind mehrere Mitarbeiter des "Grand Hotel Seeschlösschen" - aus unterschiedlichen und voneinander unabhängigen Tätigkeitsbereichen - positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Der Fachdienst Gesundheit des Kreises Ostholstein hat am gestrigen Samstag umgehend Maßnahmen zur Verhinderung einer weiteren Ausbreitung eingeleitet.

Offiziell wurde gestern bestätigt, dass sich drei Mitarbeiter mit Covid-19 infiziert haben. Nach TiNi24.de-Informationen sollen aber insgesamt mindestens acht weiterer Personen an Corona infiziert sein, sieben Hotelmitarbeiter sowie eine weitere Person, die höchstwahrscheinlich von einem Hotelmitarbeiter angesteckt wurde. Eine Bestätigung dieser Infos steht allerdings noch aus.

Sämtliche 101 Mitarbeiter des 5-Sterne-Hotels, die in den letzten 14 Tagen dort tätig waren, sind als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft worden und wurden am Samstagmittag vor Ort auf Corona getestet. Mit den Ergebnissen rechnet man Im Laufe der nächsten Tage, so der Fachdienst Gesundheit einer Pressemitteilung des Kreises. Alle Mitarbeiter befinden sich in der häuslichen Quarantäne. Für die positiv getesteten Mitarbeiter ist die häusliche Quarantäne auch für die mit ihnen im Haushalt lebenden Familienangehörigen angeordnet worden.

Um eine Eindämmung des Infektionsherdes zu erreichen und eine Durchbrechung der Infektionsketten herbeizuführen, wurde die vorübergehende Schließung des Hotels gemäß Infektionsschutzgesetz angeordnet. Die rund 200 Gäste des Hotels wurden als Kontaktpersonen der Kategorie 2 eingestuft. Ihnen wurde angeboten, einen freiwilligen Test zu machen. Die Hotelgäste sind abgereist oder wurden in anderen Unterkünften untergebracht.


Aus reiner Vorsichtsmaßnahme fallen die öffentlichen Eislaufzeiten am Samstag und Sonntag in der Timmendorfer Eishalle aus. Das ETC informierte so am Samstag auf facebook.

Die Verantwortlichen der Gemeinde Timmendorfer Strand treffen sich heute im Rathaus, um weitere Sicherheitsmaßnahmen zu besprechen. Erste Maßnahmen waren die Schließungen von Schwimmbad und Eishalle. Ob weitere Einschränkungen folgen und wieviele tatsächlich positiv auf Corona getestet wurden, erfahren Sie sobald wie möglich hier auf TiNi24.de (und auf der-reporter.de)! R.K.

UPDATE vom 18. Oktober, 16.30 Uhr: Als Vorsichtsmaßnahmen fallen die öffentlichen Eislaufzeiten im Eissport- und Tenniscentrum (ETC) in Timmendorfer Strand am Dienstag, 20. Oktober, Donnerstag, 22. Oktober, und Freitag, 23. Oktober 2020, aus. Auch das Meerwasser-Hallenbad in Niendorf/Ostsee bleibt vorerst und bis auf Weiteres geschlossen. R.K.

Zum Foto ganz oben (zum Vergrößern bitte anklicken!): Aufgrund von Schutzmaßnahmen bleibt das Meerwasser-Hallenbad Niendorf/Ostsee am heutigen Sonntag geschlossen. Ein Ausdruck an der Eingangstür der Schwimmhalle weist darauf hin. (Foto: Jörg Wenzel)

UPDATE vom 19. Oktober, 15.45 Uhr:

Am vergangenen Wochenende sind 39 neue, positive Corona-Infektionen im Kreis Ostholstein hinzugekommen.

Im Zusammenhang eines positiven PCR-Testergebnisses und mehrerer, positiver Antigen-Schnelltestergebnisse aus dem Kreise der Beschäftigten eines Hotels in Timmendorfer Strand, wurden am vergangenen Sonnabend durch den mobilen Abstrich-Dienst der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein alle Mitarbeiter/-innen des Hauses getestet. Aufgrund der bis dahin vorliegenden, positiven Nachweise i. V. m. den unklaren Verbreitungswegen innerhalb der Mitarbeiterschaft, wurde eine Schließung des Hotels durch den Fachdienst Gesundheit am Sonnabendmittag angeordnet. Für alle Beschäftigten wurde die häusliche Quarantäne angeordnet. Die sich zum Zeitpunkt des Infektionsgeschehens im Hotel befindlichen Gäste, wurden gemäß den Vorgaben des Robert Koch-Institutes, der Kategorie II zugeordnet. Sie mussten das Hotel verlassen, müssen sich aber nicht in Quarantäne begeben. Sie wurden bei der Abreise aufgefordert, evtl. beginnende Symptome über den für sie zuständigen Hausarzt telefonisch abklären zu lassen. Die zuständigen Gesundheitsämter der jeweiligen Heimatorte werden vom Fachdienst Gesundheit entsprechend informiert.

Die dem Fachdienst bis jetzt vorliegenden Testergebnissen der Beschäftigten bestätigen in 35 Fällen einen positiven Nachweis des Coronavirus (3 nicht im Kreis Ostholstein wohnhaft), acht Testergebnisse stehen noch aus. Aktuell ist der Fachdienst mit der Kontaktpersonenverfolgung und weiteren Ermittlung beschäftigt.

In der Gemeinde Ratekau ist ein positiver Nachweis in einer Senioren-Wohnlage aufgetreten. Die erforderlichen Schutz- und Quarantänemaßnahmen sind eingeleitet worden. Durch den mobilen Abstrich-Dienst der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein werden am morgigen Dienstag (20.10.2020) 32 PCR-Testungen erfolgen.

Sechs weitere Fälle stehen im familiären Zusammenhang uns bereits bekannter Infektionen.

"Einer der vorgenannten sechs Fälle führte zu einer Quarantäneanordnung gegenüber einer Kindergartengruppe in Stockelsdorf. Die erforderlichen Ermittlungen laufen, weitere Erkenntnisse liegen uns zzt. noch nicht vor," so die Pressestelle des Kreis Ostholstein in einer aktuellen Pressemitteilung. (PM/R.K.)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir veröffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht veröffentlicht! Für den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine Kürzung von Leser-Meinungen behält sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 18.10.20 13:00

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Freitag, 30. Oktober 2020

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.