TiNi24 - Timmendorfer Strand - Niendorf
TiNi24.de Partner aus
Timmendorfer Strand
und Niendorf/Ostsee


Restaurant Filou

Restaurant Filou Timmendorfer Strand

Zwischen Land und Meer das Beste geniessen.
Herzlich Willkommen!

Info




Golf - Ihre Leidenschaft?
Weltweit 20 bis 50%
Green Fee sparen.

Info



Statistik

Besucher gesamt:

10708539
Letzte Woche:
12293
Diese Woche:
25662
Besucher Heute:
2193
Gerade Online:
107


Ihre IP:
44.222.64.76
 
Gratis Newsletter
Tragen Sie sich hier ein!

 

Betrieb der B├Ąderbahn wird 2029 eingestellt - das Stilllegungsverfahren f├╝r die Strecke wird aber auch eingestellt

Bahnhof Tdf. Strand

Eutin/Timmendorfer Strand. Die Deutsche Bahn hat am gestrigen Donnerstag, dem 6. Juni 2024, in einer kurzfristig angesetzten Videokonferenz dem Kreis Ostholstein mitgeteilt, dass sie das Stilllegungsverfahren f├╝r die Strecke zwischen L├╝beck und Neustadt in Holstein beendet. Damit ist es jetzt offiziell: Der Betrieb der B├Ąderbahn wird nach Fertigstellung der Schienenanbindung eingestellt.

Ab Ende 2029 werden die Z├╝ge des Nah-, Fern- und G├╝terverkehrs dann ausschlie├člich ├╝ber die leistungsf├Ąhige Neubaustrecke von L├╝beck nach Puttgarden fahren.

ÔÇ×Diese Deutlichkeit h├Ątten der Kreis Ostholstein mit seinen Gremien und seine Kommunen zur Planungssicherheit fr├╝her erwartet, denn diese Entscheidung war bereits absehbar. Im Ergebnis ist und bleibt die Entscheidung f├╝r den Kreis Ostholstein entt├Ąuschend, dass es dieses attraktive und klimafreundliche Nahverkehrsangebot in dieser Form vermutlich nicht mehr geben wird. Dies entspricht nicht unseren Forderungen und denen der RegionÔÇť, so Landrat Gaarz. ÔÇ×Jetzt bleibt abzuwarten, welche Ergebnisse die beauftragte Machbarkeitsstudie ergibt. Diese neuen Rahmenbedingungen werden wir im Dialogforum und im Projektbeirat vertiefend er├Ârtern. F├╝r den Kreis Ostholstein erschlie├čt sich nicht, warum die Deutsche Bahn eine Strecke beh├Ąlt, f├╝r die zurzeit kein Konzept vorliegt, um diese weiter zu betreibenÔÇť.

Der Kreis Ostholstein wird sich wie bisher aktiv am Prozess der Erstellung der Machbarkeitsstudie beteiligen, hei├čt es in einer Pressemitteilung des Kreises Ostholstein. R.K.

Pressemitteilung der Deutschen Bahn:

B├Ąderbahn in Schleswig-Holstein bleibt im Besitz der Deutschen Bahn

Deutsche Bahn beendet Stilllegungsverfahren f├╝r die B├Ąderbahn in Schleswig-Holstein - Strecke von L├╝beck bis Neustadt in Holstein bleibt im DB-Besitz - Z├╝ge fahren bis zur Inbetriebnahme der Schienenanbindung f├╝r die Feste
Fehmarnbeltquerung weiter ├╝ber die B├Ąderbahn

L├╝beck.
Die Deutsche Bahn (DB) wird die B├Ąderbahn in Schleswig-Holstein behalten. Damit wird das 2021 angeschobene Stilllegungsverfahren f├╝r die Strecke zwischen L├╝beck und Neustadt in Holstein eingestellt. Die DB kommt damit ihrem Versprechen nach, im Sinne der Gemeinwohlorientierung keine Strecken mehr still zu legen.

Bis zur Inbetriebnahme der Neubaustrecke f├╝r die Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung rollt der Zugverkehr weiter unver├Ąndert ├╝ber die B├Ąderbahn. ├ťber eine neue Weiche bei Ratekau wird sie au├čerdem an die Neubaustrecke angebunden. Ab Ende 2029 werden die Z├╝ge des Nah-, Fern- und G├╝terverkehrs dann ausschlie├člich ├╝ber die leistungsf├Ąhige Neubaustrecke von L├╝beck nach Puttgarden fahren. Damit werden vor allem die B├Ąderorte an der Ostseek├╝ste vom G├╝terverkehr entlastet.

Ute Plambeck, DB-Konzernbevollm├Ąchtigte f├╝r Schleswig-Holstein: ÔÇ×Das Vorgehen rund um das Stilllegungsverfahren der B├Ąderbahn war f├╝r alle Beteiligten aufwendig und zeitintensiv. Wir freuen uns umso mehr, dass wir mit der Entscheidung die Strecke im Bestand zu halten, eine zukunftsf├Ąhige und gute L├Âsung im Sinne der Starken Schiene gefunden haben. Der nachvollziehbare Wunsch der touristisch gepr├Ągten B├Ąderorte Timmendorfer Strand, Scharbeutz und Haffkrug war immer, dass keine G├╝terz├╝ge mehr durch die Orte rollen. Auch diesem Wunsch kommen wir mit dieser Entscheidung nach.ÔÇť

Schleswig-Holsteins Verkehrs-Staatssekret├Ąr Tobias von der Heide: ÔÇ×Wir freuen uns, dass nun seitens der DB InfraGO AG Klarheit geschaffen wurde. Das Land bleibt bei seiner Position, dass in Zukunft der Schienenpersonennahverkehr auf der Neubaustrecke bestellt wird. Die B├Ąderorte werden so mit gro├čen modernen Z├╝gen leistungsstark und komfortabel direkt aus Hamburg erreichbar. Die Entscheidung schafft auch klare Rahmenbedingungen f├╝r die Pr├╝fung, wie Timmendorfer Strand in Zukunft mit dem ├ľPNV erreichbar sein wird.ÔÇť

Im Jahr 2021 hatte der DB-Konzern das Verfahren zur Stilllegung der B├Ąderbahn im Kreis Ostholstein angesto├čen. Grund daf├╝r war vor allem, dass mit der Inbetriebnahme der Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung Ende 2029 der Zugverkehr ausschlie├člich ├╝ber die neue Strecke zwischen L├╝beck und Fehmarn f├╝hren wird. Aus dem Raumordnungsverfahren ergab sich im Bereich der B├Ąderbahn eine neue Streckenf├╝hrung entlang der Autobahn 1.

Mehr Informationen rund um die Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung: https://www.anbindung-fbq.de/ (PM)

Zum Foto ganz oben (zum Vergr├Â├čern bitte anklicken!): Nur noch bis Ende 2029 wird der Bahnhof in Timmendorfer Strand von der Deutschen Bahn angefahren. Was danach mit den Gleisen passiert, ist bisher unklar. (Foto: Ren├ę Kleinschmidt)

Ihre Leser-Meinung und Leserbriefe richten Sie bitte per Mail an TiNi24.de ! Wir ver├Âffentlichen Ihre Kommentare gerne bei uns, wenn sie mit Namen, Adresse und Telefonnummer versehen sind! Ihre Adresse und Rufnummern werden nicht ver├Âffentlicht! F├╝r den Inhalt von Leserbriefen und Kommentaren sind ausschlie├člich die jeweiligen Autoren verantwortlich! Eine K├╝rzung von Leser-Meinungen beh├Ąlt sich die Redaktion vor.

Nachricht vom 7.6.24 18:08

Besuchen Sie auch die Webseiten unserer Werbepartner in Timmendorfer Strand - Niendorf und Umgebung ! 

(c) INSIDE GROUP 2011 | Timmendorfer Strand - Niendorf | Letzte Aktualisierung: Sonntag, 16. Juni 2024

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.